Amazon Alexa kann Sie jetzt mit Musik aufwecken

Amazon Alexa kann Sie jetzt mit Musik aufwecken

Amazon Alexa kann Sie jetzt mit Musik aufwecken

Diesen Herbst hat Amazon mit der Einführung einer Kombination aus einem intelligenten Lautsprecher und einer Uhr, dem Echo Spot, einen Versuch unternommen, Ihr neuer Wecker zu werden. Heute fügt das Unternehmen eine neue Funktion hinzu, die den Spot – oder jedes andere Alexa-Gerät – mit der Einführung von Musikweckern eher wie einen traditionellen Radiowecker funktionieren lässt.

Laut Amazon können Besitzer von Alexa-Geräten nun wählen, ob sie zu Musik von ihrem bevorzugten Streaming-Dienst aufgeweckt werden möchten, darunter Amazons eigene Prime Music oder Amazon Music Unlimited sowie andere, die von den Geräten unterstützt werden, darunter Spotify, Pandora, TuneIn, SiriusXM und iHeartRadio.

Die Funktion funktioniert ähnlich, wie Sie heute Musik über Alexa anfordern – d.h. Sie können nach Künstlernamen, Liedern, Wiedergabelisten, Genres oder sogar nach dem Liedtext fragen, für den Fall, dass Sie den Titel des Liedes nicht kennen.

Amazon Alexa kann Sie jetzt mit Musik aufwecken

Die Textfunktion sowie Anfragen nach Musik nach Stimmung oder für bestimmte Aktivitäten funktioniert allerdings nur mit Amazon Music.

Beispielsweise können Sie Alarme wie „Popmusik, die um 5 Uhr morgens läuft“ oder „das Lied, das um 7 Uhr morgens ‚Ich habe meine Gebühren immer wieder bezahlt‘ schlägt Amazon vor“ anfordern. Sie können auch anfordern, dass Sie zu Musikgenres wie Rock, Pop, Musik der 80er Jahre und anderen, bestimmten Liedern oder Musik von Lieblingskünstlern geweckt werden. Oder, wenn Sie einfach nur mit etwas anderem als einem Wecker geweckt werden möchten, können Sie Alexa bitten, Sie einfach zu einer bestimmten Zeit mit „Musik“ zu wecken.

Die Weckfunktion muss auch nicht jede Nacht konfiguriert werden. Wenn Sie zur gleichen Zeit geweckt werden, können Sie Alexa bitten, Sie „jeden Tag“ zu einer bestimmten Zeit zu wecken.

Um den Wecker zu konfigurieren, sprechen Sie Befehle wie „Alexa, wecken Sie mich um…“, „wecken Sie mich um…“ oder „stellen Sie einen Wecker“, sagt Amazon.

Die Funktion funktioniert auf jedem Alexa-gesteuerten Gerät, nicht nur auf den intelligenten Amazon Echo-Lautsprechern, sagt das Unternehmen. Die einzige Ausnahme ist das Feuerfernsehen, das keine Alarme unterstützt, da Fernseher in der Regel nachts ausgeschaltet werden.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass die Möglichkeit, Musikalarme einzustellen, eine von den Besitzern von Alexa-Geräten am meisten nachgefragte Funktion war, weshalb die Erweiterung heute eingeführt wird.

Die Änderung ist zwar nur geringfügig, aber die Anschaffung eines zusätzlichen Echo-Geräts für das Schlafzimmer wird von mehr Menschen in Betracht gezogen. Amazon hatte mit der Einführung des Echo Spot-Weckers insbesondere diesen Markt ins Visier genommen, obwohl viele Kunden bereits vor der Einführung des kleineren Echo Dot in ihrem Schlafzimmer begonnen hatten.

Amazon hat seine Echo-Hardware-Linie in dieser Urlaubssaison stark forciert, mit hohen Rabatten während des Verkaufsfeiertags am Schwarzen Freitag, was den Echo Dot zu einem Bestseller machte. Das Unternehmen bietet jetzt weiterhin Preisnachlässe auf fast alle Echo-Geräte an, einschließlich der Echo Show, Echo Plus, dem neuen Echo und Echo Dot.